Grundschule Wietzendorf    

      miteinander - füreinander - voneinander

Bundesweiter Vorlesetag vielfältig genutzt

Am 16. November 2018 fand der Bundesweite Tag des Vorlesens statt. Dieser wurde, wie auch in den Jahren zuvor, vielfältig von der Grundschule Wietzendorf umgesetzt. Viele Vorleser hatten sich im Vorfeld bereit erklärt, den Grundschülern und Grundschülerinnen vorzulesen. Bevor diese jedoch in den Genuss des Zuhörens kamen, besuchten die zukünftigen Erstklässler und Erstklässlerinnen aus den Kindergärten die Schule. Ihnen wurde von Drittklässlern ein Bilderbuch sehr anschaulich vorgelesen. Anschließend machten sich die Schüler und Schülerinnen auf den Weg zu den verschiedenen Vorleseorten. Während es sich die Erstklässler in der schuleigenen Bücherei bei den Lesementorinnen Frau Klima und Frau Meyer gemütlich machten und einem Vortrag lauschten, gingen die dritten Klassen in die Kirche. Dort erwartete sie Frau Nicole Rüter und las ihnen aus einem spannenden Buch vor. Auch die zweiten und vierten Klassen verließen das Schulgebäude. Die Zweitklässler genossen die Vorlesezeit mit Frau Höhner in der Wietzendorfer Lesestube. Unweit entfernt begrüßte der Bürgermeister Herr Wrieden die Viertklässler im Rathaus und las ihnen im Sitzungssaal vor. Die Kinder freuten sich über die Zeit, die sich andere für sie nahmen, um ihnen vorzulesen, sehr und wir sprechen auch im Namen des Kollegiums ein HERZLICHES DANKESCHÖN an alle Beteiligten aus.

Saskia Krumwiede